Praxis: KVP 4.0

Kontinuierliche Verbesserungsprozesse digital gestalten

KVP 4.0, kontinuierliche Verbesserungsprozesse 4.0, zielen auf stetige Verbesserungen ab, um die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen zu stärken. Verbesserungspotentiale bei Produkten, Prozesse sowie im Service sollen aufgezeigt und schrittweise umgesetzt werden. Dabei spielen die Mitarbeiter/innen eines Unternehmens eine zentrale Rolle. Sie sind Experten in ihrer täglichen Arbeit und wissen am besten, wo Verbesserungen möglich und notwendig sind.

Gut implementierte und funktionierende kontinuierliche Verbesserungsprozesse bergen zahlreiche Potentiale für Unternehmen. So können Sie etwa Zeit sparen, Qualität steigern, Kosten reduzieren und Sicherheit gewährleisten.

In allen Branchen ist das Ideen-, Wissens- und Innovations­management ein wichtiger Schlüssel für den zukünftigen Erfolg. Gerade für Mitarbeiter, die viel unterwegs sind, ist eine direkte, unkomplizierte Erfassung von Verbesserungsvorschlägen nur schwer realisierbar. Digitale KVP APP ermöglichen daher eine einfache und direkte Teilnahme aller Mitarbeiter am Innovationsprozess. Heute ist das Durchdringen der Idee in die Management-Ebene ist dabei nur sehr schwergängig und stellt eins der größten Probleme dar.

  • Ideen versanden!

Ideen mit starkem Potential werden meist mündlich übertragen, werden ggf. dokumentiert, aber gehen nach einiger Zeit verloren.

  • Es scheitert an der Realisierung – Ziele werden nicht erreicht!

Selbst wenn Ideen aufgegriffen werden und Zuspruch gewinnen, werden Maßnahmen nur selten eingeleitet und werden im alltäglichen Tagesablauf unzureichend verfolgt. Dies liegt meistens an den Medienbrüchen: Aufgaben und Maßnahmen sind nicht transparent und zugänglich.

 

Potentiale von Mitarbeiterideen nutzen

Mitarbeiterideen sind der Motor für Verbesserungen. Das Durchdringen der Idee in die Management-Ebene ist dabei nur sehr schwergängig und stellt eins der größten Probleme dar.

 

Motivation, Ideen zu teilen – multimediale Aufnahmen von Ideen

 

                                                       

 

Mitarbeiter/innen brauchen einen Anreiz, um Verbesserungsvorschläge weiterzugeben. Die multimedialen Möglichkeiten der Weitergabe vereinfachen das Teilen der Idee. Mit Bild, Video oder Ton können Mitarbeiter/innen schnell und einfach Ideen teilen.

 

Zugänglichkeit der Ideen – Mobile-App

Ideen der Mitarbeiter/innen müssen durchdringen. Dies geschieht durch die Gestaltung einer transparenten Ideen-Plattform. Durch webbasierte Software und mobilen Apps können Ideen zeit- und ortsabhängig erstellt und abgerufen werden.

 

 Monitoring der Ideen – Maßnahmen- und Aufgabenmanagement

Ideen bringen Maßnahmen mit sich - Ziele werden erreicht, wenn Maßnahmen durchgeführt werden. Daher bedarf es einem kontinuierlichen Monitoring der Maßnahmen.

 

 Anreize schaffen

Wenn Mitarbeiterideen ernst genommen werden und sichtbar für alle anderen Mitarbeiter/innen sind, werden weitere motiviert, Ideen bekannt zu machen. Durch das Schneeballsystem kann hiermit eine Vielzahl von Ideen gesammelt werden.