Arbeiten 4.0

Interne Kommunikation messbar machen!

Kommunikation selbst generiert keine Erträge. Allerdings trägt sie durch zielgerichtete Kommunikationsmaßnahmen entscheidend dazu bei, den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens zu fördern.

Werfen wir vorab einen Blick auf das Social Media Phänomen: Ein Beitrag wird veröffentlicht –insgesamt 560 Aufrufe. Der nächste Beitrag wurde nur 134-mal aufgerufen. Diese Zahlen weisen einen Vergleichscharakter auf und dienen somit als Feedback. Dadurch, dass der Mensch immer nach Feedback strebt, stellt dieses Phänomen vielleicht den Erfolg von Social Media dar.

 


„Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.“
(Albert Einstein)

In einem idealtypischen Kommunikationskreislauf sollte folgender Ablauf stattfinden: Eine Botschaft wird publiziert. Das Feedback dieser Botschaft wird eingeholt. Daraus werden Maßnahmen für die nächste Botschaft abgeleitet. Maßnahmen zur Verbesserung können nämlich nur dann entstehen, wenn Feedback existiert.

Feedback ist die Resonanz Ihrer Botschaft. Die Anzahl der Aufrufe einer Information stellt dabei die Kennzahl zur Kommunikations-Messung dar und ist der Treiber für die Optimierung Ihrer Unternehmenskommunikation. Mithilfe der Digitalisierung ist die Quantifizierung einer Kommunikation nun möglich – anders als beispielsweise bei schwarzen Brettern. Das Intranet ist zwar auch digital, die Resonanz Ihrer Beiträge ist hier jedoch ebenfalls nicht quantifizierbar und die Frequentierung ist zu niedrig.

Laut der Studie Pew Research Centers sind vor allem jüngere Generationen, also die Arbeiterschaft der Zukunft, kaum mehr dazu bereit, lange E-Mails und Print-Medien zu empfangen.

Aus diesem Grund ist die visuelle und digitale Gestaltung einer Information von großer Bedeutung. Ganz nach „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ und „Was nicht unter die Haut geht, kommt im Gehirn nicht an.“

Die Zukunft erwartet Nachrichten kurz, präzise, schnell und in attraktiver Form wie zum Beispiel in Bild und Videoformat. Dabei können Sie jegliche Bildschirme wie Smartphones, Tablets, PC-Bildschirme oder Großbildschirme nutzen, um das Netzwerk Ihrer Kommunikation zu erweitern und die Frequentierung zu erhöhen.

Unternehmenskommunikation ist auf die Zukunft vorbereitet, wenn die Botschaften attraktiv genug sind, dass diese bei Ihren Mitarbeitern/innen ankommen und sie quantifizierbar sind, um Optimierungen der Unternehmenskommunikation zu erreichen.

 

ein kleiner Einblick - Beispiel Link:  http://tb.exsolut.de